Brauche ich eine Laptop-Versicherung? [Der ultimative Guide]

– veröffentlicht am 06. August 2018 –

Laptopversicherung – brauche ich sie wirklich? Diese Frage stellen sich viele Menschen. Egal ob Student, Blogger oder Arbeitnehmer – Du wirst sicher zustimmen, wenn ich sage: Es ist echt ärgerlich, wenn Dein geliebter Laptop oder Dein MacBook gestohlen, beschädigt oder sogar zerstört wird. Denn dadurch sind nicht nur Deine Daten in Gefahr. Es können auch hohe Kosten für eine Neuanschaffung auf Dich zukommen!

In diesem Blogbeitrag erfährst Du daher, ob und wann sich eine Laptopversicherung für Dich lohnt. Dafür vergleichen wir zwischen Laptopversicherung, Hausratversicherung, Reisegepäckversicherung und Herstellergarantie. Außerdem zeigen wir Dir, was Du bei der Wahl der richtigen Laptopversicherung beachten solltest.

LAPTOP-VERSICHERUNG: MUSS ICH ÜBERHAUPT MEINEN LAPTOP VERSICHERN?

Gerade beim Neukauf stellen sich viele diese eine Frage. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du nur einen einfachen Laptop oder direkt in einen teuren Laptop oder zum Beispiel ein MacBook der Marke Apple investiert hast. Der Grund: Deinem Laptop kann immer etwas passieren. Mögliche Beschädigungen reichen von Defekten, über Glasbruch und Displayschäden, Wasserschäden durch Flüssigkeiten, Schäden am Akku bis hin zu Sturz- und Bruchschäden. Zum Bespiel ist gerade unterwegs Dein Laptop sehr anfällig für Sturzschäden. Im schlimmsten Fall tritt sogar ein Totalschaden auf! Ebenso kann Dein Laptop im Urlaub aus dem Hotelzimmer oder Deinem Auto gestohlen werden.

Wie Du siehst, kann also nicht nur bei einem teuren Laptop, sondern natürlich auch bei billigeren Modellen ein unschöner Zwischenfall auftreten. In der Folge können nicht selten hohe Kosten für eine Reparatur oder gar einen Neukauf auf Dich zukommen. Das große Problem dabei: Die meisten Leute beschäftigen erst mit dem Thema Laptopversicherung, wenn bereits Schäden aufgetreten sind oder der Laptop gestohlen wurde. Also quasi dann, wenn es schon zu spät ist – denn der nachträgliche Abschluss einer Versicherung stellt ganz klar Versicherungsbetrug dar!

Daher empfehle ich Dir, dass Du Dir bereits beim Kauf eines neuen Laptops Gedanken um die richtige Absicherung machst. Du hast einen älteren Laptop und fragst Dich, ob eine Laptopversicherung immer noch Sinn macht? Klare Antwort: Ja! Denn auch bei älteren Modellen ist es immer noch möglich, diese zu versichern. Bleibt die Frage: Wann genau ist eine Laptopversicherung jetzt auch wirklich sinnvoll? Diese Frage soll im nächsten Abschnitt umfassend geklärt werden.

WANN LOHNT SICH EINE LAPTOP-VERSICHERUNG?

Um die Frage nach dem Sinn einer Laptopversicherung zu beantworten, müssen zuerst zwei wichtige Aspekte beleuchtet werden:

  1. Welche Leistungen bietet Dir eine Laptopversicherung, d.h. welche Schäden sind bei einer Laptopversicherung abgedeckt?
  2. Sind diese Leistungen schon in einer anderen Versicherung von Dir, zum Beispiel Deiner Hausrat- oder einer Reisegepäckversicherung, oder durch die Herstellergarantie abgedeckt?

Wenn Du hier bereits genau Bescheid weißt, kannst Du auch einfach zum nächsten Abschnitt „Was muss ich bei einer Laptopversicherung beachten“ springen.

Los geht’s also mit der ersten Frage!

WAS BIETET EINE LAPTOPVERSICHERUNG (IM BESTFALL)?

Nach einem Sturz, einem Akkuschaden oder einem sonstigen Zwischenfall kann eine Reparatur Deines Laptops schnell sehr teuer werden. Eine Laptopversicherung bietet Dir einen Schutz vor diesen Reparatur- bzw. Neukaufkosten. Denn sie deckt das ganze Jahr über alle anstehenden Kosten.

Im besten Fall sind in einer guten Laptopversicherung folgende Schäden abgedeckt:

  • Sturz- und Bruchschäden
  • Wasser- und Flüssigkeitsschäden
  • Akkuschäden
  • Bedienungsfehler
  • unsachgemäße Handhabung
  • Schäden sowohl durch Eigenverschulden als auch Schäden durch Dritte

Zusätzlich bietet Dir eine gute Laptopversicherung auch einen Diebstahlschutz für Deinen Laptop, Dein Notebook bzw. Dein MacBook. Dies hilft Dir vor allem, wenn Du oft unterwegs bist oder im Urlaub auf Nummer sicher gehen willst. Folgendes solltest Du grundlegend dabei beachten: Je nach Tarif und der gewählten Versicherung können sich die Versicherungsleistungen stark unterscheiden. Im Zweifel solltest Du also die Bedingungen immer vergleichen!

Die Laptopversicherung von hepster bietet Dir eine Absicherung bei Beschädigungen und Totalschäden sowie eine Diebstahlversicherung für Deinen Laptop – rund um die Uhr und weltweit! Das Beste dabei: Wenn Du Deinen Laptop nur für eine Reise absichern willst, kannst Du die Laptopversicherung schon für eine Laufzeit von 30 Tagen abschließen. Dafür sparst Du natürlich im Vergleich zur Jahresversicherung. Diese kostet bei hepster kostet inklusive Diebstahlschutz 42 Euro für einen Laptop bis 500€.

Vorab solltest Du natürlich vergleichen, ob die angebotenen Leistungen durch eine andere Versicherung oder Deine Herstellergarantie abgedeckt sind. Einen Vergleich der Versicherungen sowie der Herstellergarantie haben wir für Dich im folgenden Abschnitt gemacht.

VERGLEICH: LAPTOPVERSICHERUNG UND HAUSRATVERSICHERUNG

Eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt ist die Hausratversicherung. Diese schützt Deinen gesamten Hausrat, also alles, was sich in Deinen eigenen vier Wänden befindet. Du solltest also prüfen, ob Dein Laptop grundsätzlich bereits in der Hausratversicherung abdeckt ist. Details dazu findest Du ebenfalls in den Versicherungsbedingungen. Wenn Du Dir nicht sicher sein solltest, frage am besten einfach bei Deiner Versicherung nach.

Die Hausratversicherung übernimmt für Dich die Kosten, wenn zum Beispiel Dein Laptop durch einen Wasserschaden beschädigt wird. Außerdem leistet sie, wenn Dein Laptop bei einem Einbruchsdiebstahl gestohlen wurde. Allerdings zahlt die Hausratversicherung nicht, wenn durch Eigenverschulden Dein Laptop runtergefallen ist oder Dein Laptop im Urlaub unterwegs gestohlen wird.

Für Urlaub und Reisen bestehst oft die Möglichkeit, eine sogenannte Außenversicherung dazubuchen. Hierdurch erhöht sich zwar Dein Versicherungsbeitrag, aber so ist Dein Eigentum auch außerhalb Deiner eigenen vier Wände versichert. Der Haken: Einfachen Diebstahl wie Taschendiebstahl oder Beschädigungen durch Dich selbst ersetzt diese Versicherung nicht. Und wie schnell kann es passieren, dass Du den Laptop versehentlich fallen lässt oder Flüssigkeiten wie Tee und Kaffee auf Deinen Laptop kommen. Die Schadenssumme bei einer Außenversicherung ist außerdem meist nur auf etwa 10% der Versicherungssumme begrenzt.

Wenn Du also gerne verreist und länger unterwegs bist, benötigst Du mehr als nur eine Hausratversicherung. Aber auch wenn Du eher zu Hause bist, ist eine Hausratversicherung nicht immer ausreichend. Denn die „Rund-um-Versicherung“ ist Deine Hausratversicherung definitiv nicht! Oftmals tritt die Frage auf, ob Dein Laptop in der Reisegepäckversicherung ausreichend versichert ist. Diese Frage wollen wir im nächsten Abschnitt für Dich klären.

VERGLEICH: LAPTOPVERSICHERUNG UND REISEGEPÄCKVERSICHERUNG

Du planst demnächst eine größere Reise und möchtest auch unterwegs Deinen Laptop nutzen? Oder für die Reise im Flugzeug Deinen Laptop als Reisegepäck aufgeben? Dann hast Du die Möglichkeit, eine Reisegepäckversicherung zu buchen.

Doch was ist eine Reisegepäckversicherung überhaupt? Wie der Name schon sagt, ist diese spezielle Versicherung für Deine Reisen gedacht. Sie übernimmt also für Dich die Kosten, wenn Dein Reisegepäck gestohlen oder beschädigt wird. Klingt nach perfekter Absicherung? Leider nein. Die Leistungen einer Reisegepäckversicherung beziehen sich im Gegensatz zur Laptopversicherung nur auf folgende Situationen: Dein Laptop wird im Gewahrsam eines Beförderungsunternehmens, eines Beherbergungsbetriebes oder einer Gepäckaufbewahrung, durch eine Straftat oder für den Unfall eines Transportmittels beschädigt oder kommt abhanden.

Schäden, die durch Dein eigenes Verschulden entstanden sind, sind auch hier nicht abgedeckt. Außerdem fehlt der vollständige Diebstahlschutz bei einer Reisegepäckversicherung. Bedeutet im Klartext: Dein Laptop ist auch hier nicht rundum abgesichert.

Um Deinen Laptop exklusiv zu versichern, gibt es zwei Möglichkeiten: die Herstellergarantie und eine Laptopversicherung. Doch welche ist die bessere Absicherung für Deinen Laptop?

VERGLEICH: LAPTOP-VERSICHERUNG UND HERSTELLERGARANTIE

Um Dir eine Antwort auf diese Frage geben zu können, müssen wir uns zuerst anschauen, welche Leistungen die Herstellergarantie genau bietet. Hierbei solltest Du auf jeden Fall den Unterschied zwischen „Garantie“ und „Gewährleistung“ kennen. Denn die Definition ist nicht nur in Bezug auf Deinen Laptop wichtig, sondern hilft Dir im Alltag bei jedem Neukauf.

Gewährleistung: Was viele nicht wissen ist, dass diese sogar gesetzlich geregelt ist. Das heißt, in jedem Fall gibt es eine 24-monatige Gewährleistungsfrist des Händlers bzw. Verkäufers. Der Verkäufer haftet nämlich für alle Sach- und Rechtsmängel, die bereits zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben. Du musst lediglich darauf achten, dass Du beweisen musst, dass die Schäden bereits zum Zeitpunkt des Kaufes bestanden haben, wenn Du diese erst später als sechs Monate nach Kauf bemerkst.

Neben der Gewährleistung gibt es die Garantie. Diese stellt ein freiwilliges Angebot des Herstellers dar und ergänzt die Gewährleistungsfrist. Der Hersteller gibt quasi eine Art „Versprechen“ für die Haltbarkeit in Bezug auf die Funktionsfähigkeit des Gerätes ab. Die Herstellergarantie darf in keinem Fall die gesetzliche Gewährleistungsfrist verkürzen oder sogar ersetzen!

Es gibt Verkäufer oder auch Firmen, die Dir eine Verlängerung dieser Herstellergarantie anbieten. Die Leistungen sind dabei die gleichen wie bei der gewährten Herstellergarantie: Material-, Konstruktions- und Herstellungsfehler sind enthalten. Somit sind viele Zwischenfälle abgesichert, die sonst für Ärger sorgen können. Das Problem: Eigenverschuldete Schäden durch Unfälle, unsachgemäße Behandlung oder ähnliches sind nicht abgedeckt. Auch der Diebstahlschutz fehlt hier komplett, kann jedoch bei einigen Anbietern gegen einen Aufpreis dazugebucht werden.

Sowohl im Urlaub als auch in vielen Alltagssituationen benötigst Du jedoch mehr als nur die Absicherung der Schäden, die durch Fehler des Herstellers auftreten. Genau dafür ist bietet sich eine Laptopversicherung an. Denn diese deckt zusätzlich die wichtigsten Schäden durch eigenes Verschulden und alle Diebstahlarten ab. Einige typische Situation haben wir Dir im folgenden Abschnitt einmal aufgelistet.

LAPTOPVERSICHERUNG: BEISPIELE FÜR MÖGLICHE VERSICHERUNGSFÄLLE

Du möchtest eine umfassende Absicherung für Deinen Laptop, die auch bei Beschädigungen durch Dich oder durch Dritte sowie bei Diebstahl greift? Diese kann Dir nur eine spezielle Laptopversicherung bieten. Wir zeigen Dir anhand von ein paar Beispielen, wann sich eine Laptopversicherung lohnt:

  • Du sitzt auf der Couch und arbeitest an Deinem Laptop. Plötzlich klingelt Dein Handy und beim Greifen danach hast Du versehentlich Deinen Kaffee über den Laptop geschüttet -> Flüssigkeitsschaden durch Eigenverschulden
  • Du bist auf dem Weg zu Bekannten und hast Deinen Laptop in der Bahn dabei, um Dir die Zeit zu vertreiben. Beim Aufstehen bleibst Du am Ladekabel hängen und reißt den Laptop vom Tisch -> Sturz- bzw. Bruchschaden durch Eigenverschulden
  • Du nimmst Deinen Laptop mit auf Reisen auf einem Kreuzfahrtschiff. Während eines Ausflugs nimmt das Reinigungspersonal Deinen Laptop aus der Kabine mit -> Diebstahl, welcher nicht in der Hausratversicherung abgedeckt ist, da kein Einbruch stattgefunden hat

Außerdem gibt es viele weitere Situationen, die für eine Laptopversicherung sprechen. Denn schon bei einmaliger Nutzung kann bereits ein Schaden auftreten oder selbst bei einem Urlaub um die Ecke Dein Laptop gestohlen werden.

WANN LOHNT SICH ALSO EINE LAPTOPVERSICHERUNG GRUNDSÄTZLICH?

Grundsätzlich ist es Deine Entscheidung, ob es Dir wert ist, Deinen Laptop mit einer speziellen Laptopversicherung abzusichern. Die generelle Empfehlung lautet daher, dass sich eine Laptopversicherung erst ab einem Wert über 1.000 Euro lohnt, also zum Beispiel bei einem neuen MacBook oder leistungsstarken Notebooks von HP, Dell, Acer, Asus & Co. Hier sei das subjektive Empfinden für die entstandenen Kosten bei Beschädigung oder Verlust deutlich höher als bei einem Laptop, der „nur“ 250 Euro gekostet hat.

Allerdings solltest Du Dir auch überlegen, dass eine Versicherung für Laptops mit einem Wert von bis zu 500 Euro zum Beispiel bei hepster bereits ab 30 Euro im Jahr gibt. Wählst Du den weltweiten Diebstahlschutz hinzu, zahlst Du auch „nur“ 42 Euro. Daher kann hier keine pauschale Aussage für jeden getroffen werden! Die Entscheidung über die Bereitschaft zur Zahlung der Summe im Vergleich zum Wert Deines Laptops liegt bei Dir. Wenn Du wirklich an einer Laptopversicherung interessiert bist, zeigen wir Dir im folgenden Abschnitt, worauf Du bei der Wahl der richtigen Versicherung achten solltest.

LAPTOP-VERSICHERUNG: WAS MUSS ICH BEACHTEN?

Um Deinen Laptop, Dein Notebook oder auch Deinen MacBook ausreichend zu schützen, bietet sich eine Laptopversicherung am ehesten an. Hierbei hast Du allerdings die Wahl zwischen einer Vielzahl an verschiedenen Versicherungsanbietern und Tarifen. Sicherlich willst Du die richtige Entscheidung treffen, um hinterher nicht auf den anfallenden Kosten sitzen bleiben zu müssen? Dann haben wir für Dich eine relativ einfache Lösung! Beantworte einfach die folgenden sieben Fragen und schon kannst Du im Handumdrehen die beste Kameraversicherung für Dich finden:

  1. Wie alt ist Dein Laptop? (Leider haben viele Versicherungen ein „Höchstalter“ oder ihre Erstattungen nehmen mit zunehmendes Alter rapide ab!)
  2. Wann und wofür nutzt Du Deinen Laptop? (Online-Shopping, Zocken, im Beruf, im Urlaub oder für andere Tätigkeiten? Es gibt Versicherungen, die zum Beispiel gewerbliche Nutzung ausschließen!)
  3. Wo kommt Dein Laptop vorrangig zum Einsatz? (deutschland-, europa- oder weltweit?)
  4. Welchen Gesamtwert möchtest Du versichern? (Leistet die Versicherung auch für diese Versicherungssumme?)
  5. Kaufst Du regelmäßig neues Zubehör für Deinen Laptop dazu, wodurch sich der Wert Deines Laptops verändert? (Anpassung der Versicherungssumme möglich?)
  6. Welche zusätzlichen Leistungen benötigst Du im Schadenfall? (Datenrettung, Ersatzlaptop oder ähnliches?)
  7. Möchtest Du eine Laptopversicherung ohne Selbstbeteiligung? (Hierdurch erhöht sich natürlich der Versicherungsbeitrag!)

Mithilfe dieser einfach zu beantwortenden Fragen kannst Du schnell feststellen, welche Versicherungsleistungen Du benötigst und die jeweilige Versicherung Deinen Ansprüchen auch gerecht wird. Du solltest generell wissen: Je höher die Ansprüche, desto teurer wird die Versicherung, aber desto wichtiger wird diese sicherlich auch für Dich. Denn ohne Versicherung kann es sonst schnell sehr teuer werden! Und durch die Laptopversicherung kannst Du Dir sicher sein, dass Du im Schadenfall nicht auf den finanziellen Kosten sitzen bleibst.

LAPTOP-VERSICHERUNG: DREI FAKTEN, DIE DU GARANTIERT NOCH NICHT WUSSTEST

  1. Tollpatschigkeit mitversichert:
    > Viele Schäden bei Laptops entstehen durch Anwendungsfehler und Eigenverschulden – und genau diese sind in einer guten Laptopversicherung versichert!
  2. Keine verwirrenden Ausschlüsse:
    > Eine Hausratversicherung zahlt bei einem Einbruch ins Hotelzimmer. Nicht aber, wenn das Reinigungspersonal den Laptop einfach mitnimmt – eine Laptopversicherung hingegen schon!
  3. Ideal für Urlauber und Reisende:
    > Deinen Laptop kannst Du mittlerweile auch situativ nur für einen kurzen Zeitraum (wie etwa Deinen Urlaub) versichern – zum Beispiel bei hepster für 30 Tage:
Laptopversicherung | Einfach online absichern

FAZIT: LOHNT SICH EINE LAPTOP-VERSICHERUNG WIRKLICH?

Gerade wenn Du einen teuren Laptop besitzt oder Deinen Laptop ständig und überall in Benutzung hast, ist das Risiko für einen Schaden besonders stark und die Kosten im Schadenfall können sehr unschön werden. Daher solltest Du in diesem Fall definitiv über eine Laptopversicherung nachdenken. Doch auch wenn Du Deinen Laptop nur unregelmäßig benutzt, kann jederzeit ein unvorhergesehener Schaden auftreten. Umso ärgerlicher, wenn Du zum Beispiel eine wichtige Hausarbeit schreiben musst und Dein Laptop dann herunterfällt oder in der Bibliothek gestohlen wird.

Eine Laptopversicherung ergänzt die Gewährleistungspflicht des Händlers bzw. die Herstellergarantie um wichtige Leistungen wie Sturz- und Bruchschäden, Flüssigkeits- und Wasserschäden sowie Diebstahl und Raub. Außerdem ist Dein Laptop auch unterwegs umfangreich und rund um die Uhr geschützt.

Du möchtest Deine Laptopversicherung bequem und schnell von Deinen Smartphone oder direkt von Deinem zu versichernden Laptop aus buchen? Wir empfehlen Dir die Laptopversicherung von hepster – hier kannst Du Deinen Laptop, Dein Notebook oder Dein MacBook gegen nahezu alle Arten von Schäden sowie gegen Raub und Diebstahl weltweit und rund um die Uhr schon ab 42 Euro ein ganzes Jahr lang versichern.

Welche Meinung hast Du zum Thema Laptopversicherung? Ist sie sinnvoll oder rausgeschmissenes Geld? Diskutiere gerne mit uns in den Kommentaren.

HEPSTER-HACK

Du möchtest mit Deinem Laptop auch unterwegs mobil und flexibel arbeiten? Dann ist ein Surfstick die Lösung für den Zugang ins Internet! Hierbei solltest Du jedoch genau schauen, wie schnell das Internet ist und wieviel Mbit im Tarif enthalten sind, sonst wird es schnell teuer!

Sharing is caring – Teile jetzt mit nur einem Klick* diesen Blogbeitrag mit Deinen Freunden!
*Wir sorgen für Datenschutz. Erst nachdem Du auf einen Button geklickt hast, werden Deine Daten an die sozialen Netzwerke übertragen.

KOMMENTARBEREICH

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.