Beste Skigebiete Top 10: Wo Du diesen Winter am besten Skifahren solltest!

– aktualisiert am 24. Oktober 2018, ursprünglich veröffentlicht am 01. Dezember 2017, Lesezeit: 6 Minuten –

Du planst gerade den nächsten Winterurlaub und bist Dir unsicher, welches Skigebiet am besten für Deine Bedürfnisse geeignet ist? Ob in Österreich, Schweiz, Frankreich oder gleich USA und Kanada – auf der ganzen Welt gibt es tolle Skigebiete mit vielen Highlights für verschiedene Ansprüche. Wir von hepster haben für Dich über 100 Skigebiete unter die Lupe genommen und daraus die Perlen für Deinen nächsten Winterurlaub zusammen gestellt. So findest Du das beste Skigebiet für Dich auf jeden Fall. Durchstöbere jetzt unsere Top 10 Liste „Beste Skigebiete“ und entdecke Deinen Favoriten!

Wichtig: Die folgende Liste soll keine Reihenfolge darstellen. Sie ist lediglich eine Zusammenstellung von zehn Skigebieten, die in diesem Winter aus verschiedenen Gründen auf jeden Fall oben auf Deiner Favoritenliste stehen sollten! Wenn Du noch ein Skianfänger bist und diesen Winter das erste Mal Skifahren willst, empfehlen wir Dir vorab eines der folgenden Bücher*:

Beste Skigebiete #1: Arlberg – Österreichs größtes Skigebiet

Das erste Gebiet auf unserer Liste „Beste Skigebiete“ ist Arlberg. Da hier alle drei großen Skigebiete – St. Anton, Lech-Zürs und Warth-Schröcken – miteinander verbunden sind, ist Arlberg das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Wenn Du also ein abwechslungsreiches Pistenangebot suchst, bist Du hier genau richtig! Du findest insgesamt 305 Pistenkilometer sowie knapp 200 Kilometer für Tiefschneeabfahrten.

Arlberg überzeugt damit sowohl bei Anfängern oder Familien als auch bei Freeridern und Fortgeschrittenen. Die Anlagen und Skilifte sind darüber hinaus alle hoch modern. Für Familien sind jede Menge tolle Restaurants in der Nähe. Aprés Ski Fans kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Was kostet ein Skipass in Arlberg?

In der Hauptsaison kostet eine Tageskarte für Erwachsene 54,50 Euro, für Kinder 32,50 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit 324,00 Euro und Kinder mit 194,00 Euro dabei. Damit ist Arlberg im Preisranking auf Platz 7.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Arlberg.

Beste Skigebiete #2: Kitzbühel – Das weltberühmte Skigebiet

Auch Kitzbühel gehört natürlich in die Liste „Beste Skigebiete“. Warum? Spektakuläre Abfahrten wie die Streif, überdurchschnittlich viele Familienpisten oder die 3S-Umlaufbahn – Kitzbühel ist aus vielen Gründen weltweit bekannt. Dies vor allem auch wegen der hohen Qualität, sowohl bei den Pisten als auch beim Service. Nicht umsonst wurde Kitzbühel bereits mehrfach als „weltbestes Skigebiet“ ausgezeichnet und hat dabei in vielen Bewertungskriterien überzeugt.

Von Deutschland aus ist der Skiort Kirchberg optimal erreichbar und zudem aufgrund der Höhenlage sehr schneesicher. Gerade Familien und Anfänger sind in Kitzbühel sehr willkommen. Im Tal zum Beispiel sind gewisse Übungslifte sogar kostenlos! Im gesamten Skigebiet stehen 179 Pistenkilometer und 36 Kilometer Skirouten zur Verfügung. Tolles Highlight: Im Winter messen sich auf der legendären Streif-Abfahrt die weltbesten Skifahrer.

Was kostet ein Skipass in Kitzbühel?

In der Hauptsaison kostet eine 2-Tageskarte für Erwachsene 111,00 Euro, für Kinder 55,00 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit 305,00 Euro und Kinder mit 152,00 Euro dabei. Damit ist Kitzbühel im Preisranking auf Platz 6.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Kitzbühel.

Beste Skigebiete #3: Ischgl – Das Mekka der Aprés Ski Fans

Das nächste Skigebiet auf unserer Liste „Beste Skigebiete“ ist weltweit bekannt für seine Aprés-Ski-Partys: Ischgl. Hier wird der Ski- und Snowboard-Lifestyle groß geschrieben. Denn nach einem geilen Tag auf der Piste locken jede Menge Events und Partys zum Feiern, Tanzen und Spaß haben.

Für das Skifahren oder Snowboarden warten 239 Pistenkilometer mit 45 Bergbahnen und Liften. Das Angebot ist dabei perfekt abgestimmt an die Bedürfnisse von Anfängern, Fortgeschrittenen und Profis: Neben leichten Abfahrten warten jede Menge rote und schwarze Pisten. Der Hauptort Paznaun gilt mit seinen modernen Anlagen als Eldorado für Skifahrer, Snowboarder & Co.

Was kostet ein Skipass in Ischgl?

In der Hauptsaison kostet eine Tageskarte für Erwachsene 50,50 Euro, für Kinder 31,50 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit 287,00 Euro und Kinder mit 172,00 Euro dabei. Damit ist Ischgl im Preisranking auf Platz 4.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Ischgl.

Beste Skigebiete #4: Zermatt – Das höchstgelegene Skigebiet der Alpen

Mit Sicherheit kennst Du das legendäre Matterhorn? Dieser Berg gehört zum Skigebiet Zermatt, welches unweit der schweizerisch-italienischen Grenze liegt und aus vielen Gründen in unsere Liste „Beste Skigebiete“ gehört. Mit seinen 4.478 Meter ist das Matterhorn ski paradise das höchstgelegene Skigebiet der Alpen. Darüber hinaus reihen sich gleich 38 Viertausender um das Skigebiet Zermatt-Matterhorn. Neben dieser gigantischen Kulisse wissen auch die 360 Pistenkilometer und die top ausgebauten Skiarenen zu überzeugen.

Abfahrten gibt es sowohl für Genuss-Skifahrer, als auch für Carving-Fans und Freerider. Der Funpark im Matterhorn glacier paradise ist sogar 365 Tage im Jahr geöffnet. Abgerundet wird alles vom schweizerisch-italienischen Flair.

Was kostet ein Skipass in Zermatt?

In der Hauptsaison kostet eine Tageskarte für Erwachsene rund 71,00 Euro, für Kinder rund 35,00 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit rund 386,00 Euro und Kinder mit 171,00 Euro dabei. Damit ist Zermatt im Preisranking auf Platz 9.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Zermatt.

Beste Skigebiete #5: Whistler Blackcomb – Das größte Skigebiet Kanadas

Unser erstes Skigebiet auf der Liste „Beste Skigebiete“ außerhalb von Europa liegt unweit der kanadischen Großstadt Vancouver. Gerade einmal eine knappe Autostunde davon entfernt liegt das größte Skigebiet Kanadas, welches auch Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2010 war. Wenn Du also mal etwas Außergewöhnliches als Winterurlaub planst und nebenbei Vancouver entdecken möchtest, ist Whistler Blackcomb nur zu empfehlen!

Insgesamt erwarten Dich über 200 Pisten und 37 Liftanlagen. Dabei kannst Du Dich zwischen den Bergen Whistler und Blackcomb entscheiden – oder Du nutzt einfach mal die atemberaubende Peak 2 Peak Gondola für eine Gondelfahrt zwischen den Bergspitzen mit einzigartigem Ausblick. Das Skigebiet hat sowohl für Anfänger („Slow Zones“), Familien („Family Zones“) als auch Profis jede Menge Abfahrten im Angebot. Du hast quasi die Qual der Wahl.

Was kostet ein Skipass in Whistler?

In der Hauptsaison kostet eine Tageskarte für Erwachsene rund 95,00 Euro, für Kinder rund 48,00 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit rund 624,00 Euro und Kinder mit 312,00 Euro dabei. Damit ist Whistler im Preisranking auf Platz 10.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Whistler.

Beste Skigebiete #6: Winterberg – Das größte Skigebiet oberhalb des Mains

Natürlich darf auch ein deutsches Skigebiet nicht in unserer Liste „Beste Skigebiete“ fehlen. Das nordrhein-westfälische Wintersportgebiet ist ein zusammenhängendes Areal aus Pisten und Liften und wird deshalb auch Skiliftkarussell Winterberg genannt. Der Vorteil für Urlauber aus Deutschland: Die kurze Anfahrt. Mit insgesamt 26 Liftanlagen und 34 Abfahrten kommt hier auch die Abwechslung für Skifahrer und Snowboarder nicht zu kurz.

Insgesamt empfiehlt sich das Skigebiet vor allem für Kinder, Familien und Einsteiger. Dank modernster Technik wird auch an der Schneesicherheit weiter gearbeitet, sodass auch neben der Hauptsaison Skifahrer hier problemlos fahren können. Ein tolles Highlight: Die 14 Flutlichtpisten, die auch in den späten Abendstunden für den ganz besonderen Skispaß sorgen.

Winterberg empfiehlt sich vor allem für einen Kurztrip oder einen Skiurlaub alleine.

Was kostet ein Skipass in Winterberg?

In der Hauptsaison kostet eine Tageskarte für Erwachsene 35,00 Euro, für Kinder 24,00 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit rund 140,00 Euro und Kinder mit 98,00 Euro dabei. Damit ist Winterberg im Preisranking auf Platz 1.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Winterberg.

Beste Skigebiete #7: Tignes Val D’Isère – Das französische Paradies für Freerider

Das nächste Highlight in unserer Liste „Beste Skigebiete“ liegt in den französischen Alpen in der Savoie-Mont-Blan Region. Hier ist Schnee garantiert von November bis Mai. Der Klassiker für Wintersport-Fans wird auch Espace Killy genannt (nach dem französischen Skirennfahrer und Olympiasieger Jean-Claude Killy). Dank mehr als 300 Pistenkilometern, zwei Gletschern und ganz viel offenem Terrain ist das Skigebiet perfekt für Freerider. Auch Freestyler kommen hier auf durch zwei Snowparks inklusive Halfpipe und Boardercross auf ihre Kosten.

Tignes Val D’Isère gehört zu den schneereichsten Skigebieten Frankreichs. Wenn der Schnee doch mal ausbleibt, stehen über 900 Schneekanonen bereit, um die Pisten auf 1.550 bis 3.450 Höhenmetern zu befeuern. So werden auch Familien und Anfänger definitiv ihren Spaß haben.

Was kostet ein Skipass in Tignes Val D’Isere?

In der Hauptsaison kostet eine Tageskarte für Erwachsene 59,00 Euro, für Kinder 47,50 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit rund 343,00 Euro und Kinder mit 273,00 Euro dabei. Damit ist Tignes Val D’Isère im Preisranking auf Platz 8.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Tignes Val D’Isere.

Beste Skigebiete #8: Zillertal – Das Schneeparadies in Österreich

Das nächste Wintersportgebiet auf unserer Liste „Beste Skigebiete“ zählt zu den am besten erschlossenen Skitälern weltweit und liegt in den österreichischen Alpen. Insgesamt gibt es vier Regionen, die zusammen auf 530 Pistenkilometer jede Menge Spaß beim Skifahren bieten. Dank hochmoderner Anlagen und Lifte erleben hier sowohl Familien als auch Freerider einen grandiosen Skiurlaub. Darüber hinaus hast Du in vielen Regionen die Chance auf atemberaubende Talabfahrten.

Zu den Highlights zählen das Freeride-Mekka Hochfügen, die VIP-Gondel im Hochzillertal oder der Harakiri, der steilsten Piste Österreichs. Dank technischer Hilfsmittel ist die Schneesicherheit sehr hoch. Nicht umsonst wurde das Zillertal schon mehrfach als eine der besten Skigebiete Europas ausgezeichnet. Denn hier treffen sich Abenteuer und Entspannung in einer einmaligen Atmosphäre.

Was kostet ein Skipass in Zillertal?

In der Hauptsaison kostet eine 2-Tageskarte für Erwachsene 105,50 Euro, für Kinder 47,50 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit rund 291,00 Euro und Kinder mit 131,00 Euro dabei. Damit ist Zillertal im Preisranking auf Platz 5.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Zillertal.

Beste Skigebiete #9: Serfaus Fiss Ladis – Das familienfreundlichste Skigebiet

Von den Skigebieten in unserer Liste „Beste Skigebiete“ ist Serfaus Fiss Ladis mit Abstand das familienfreundlichste Skigebiet. Dies liegt vor allem an den hohen Qualitätsstandards, die hier gesetzt werden. Das Ziel: Jeder Besucher soll sich rundum wohl fühlen. Dies spricht natürlich vor allem Familien an, die einen gemeinsamen Skiurlaub verbringen wollen. Am besten sichtbar wird der Qualitätsanspruch an den hochmodernen Liften, perfekt präparierten Skipisten (mit rund 200 Pistenkilometern) und dem breiten Angebot für Kinder und Anfänger.

Für Fortgeschrittene gibt es ein gefühlt grenzenloses Angebot an roten und schwarzen Pisten. Darüber hinaus wird mit einem anspruchsvollen Snowpark und vielen Routen abseits der Pisten auch einiges für Freerider geboten.

Was kostet ein Skipass in Serfaus Fiss Ladis?

In der Hauptsaison kostet eine Tageskarte für Erwachsene 52,00 Euro, für Kinder 32,00 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit rund 280,50 Euro und Kinder mit 166,00 Euro dabei. Damit ist Serfaus Fiss Ladis im Preisranking auf Platz 3.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Serfaus Fiss Ladis.

Beste Skigebiete #10: Gröden – Das Paradies für Dolce Vita

Das letzte Skigebiet in unserer Liste „Beste Skigebiete“ liegt in den Dolomiten in Südtirol und zählt zum Skiverbund Dolomiti Superski, dem weltweit größten Skikarussell. Darüber hinaus bietet Gröden für jeden Geschmack etwas: ob den eher ruhigen Skiort St. Christina, den quicklebendigen Skiort Wolkenstein oder das exquisite St. Ulrich – Du hast die Wahl. Außerdem gehört die Seiser Alm, die größte Hochalms Europas mit idealen Strecken für Skilanglauf, mit zum Angebot.

Das gesamte Skigebiet Gröden bietet über 500 Pistenkilometer mit Angeboten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Je nach Anspruch hast Du die Wahl zwischen flachen und einfachen oder steilen und schwierigen Pisten. Außerdem bietet Gröden jede Menge Sonderangebote für Familien und Skifans.

Was kostet ein Skipass in Gröden?

In der Hauptsaison kostet eine Tageskarte für Erwachsene 45,00 Euro, für Kinder 31,00 Euro. Bei 7 Tagen Skiurlaub sind Erwachsene mit rund 239,00 Euro und Kinder mit 167,00 Euro dabei. Damit ist Gröden im Preisranking auf Platz 2.

Unter folgendem Link findest Du weitere Informationen zum Skigebiet Gröden.

Fazit: Die besten Skigebiete weltweit – schwierige Entscheidung

Winterurlaub kann so vielfältig sein! Daher haben wir bewusst auch kein Ranking aufgestellt. Such Dir ein Skigebiet aus, das zu Deiner Abenteuerlust, Deiner Erfahrung und Deinem Geldbeutel passt und genieße die Powder-Saison.

Um Deinen Winterurlaub unbeschwert zu genießen, kannst Du eine umfassende Unfallversicherung für Wintersport und Ski- und Snowboard-Ausrüstung bei hepster abschließen! Der Vorteil: Du zahlst nur für den Zeitraum, in dem Du unterwegs bist. Wir bieten Dir Unfallversicherungen frei wählbar schon ab einem Tag Laufzeit, die darüber hinaus auch automatisch enden. So kannst Du Deinen Skiurlaub sorgenfrei genießen und brauchst Dir auch nach einem Skiunfall keine Gedanken zum Beispiel um die Kosten für Bergung und Transport machen.

Außerdem kannst Du Deine eigene oder geliehene Ski-Ausrüstung bzw. Dein eigenes oder geliehenes Snowboard versichern. Und das Beste: Du kannst sämtliche Dokumente über Dein Online-Kundenkonto mit auf die Reise nehmen, ohne extra Gepäck zu brauchen. Handy oder Laptop reicht, im Notfall sogar ein Internetcafé vor Ort.

Du hast Dich für ein Skigebiet entschieden? Damit einem unbeschwerten Skiabenteuer garantiert nichts im Wege steht, hol Dir schnell noch unsere Packliste für den Skiurlaub!

Hast Du etwas hinzuzufügen?

Welche Pisten kannst Du als Skigebiet empfehlen? Welche Orte sind Deine Favoriten für einen Traum-Winterurlaub und warum? Teile Deine Erlebnisse und Erfahrungen gerne mit uns in den Kommentaren.

der hepster hack

HEPSTER-HACK

Du willst wissen, wann die Sonne untergeht? So einfach geht’s: Halte die flache Hand so in Richtung des Himmels, dass der Zeigefinger direkt auf der Horizontlinie anliegt. Bei einer vollen Handbreite ab dem Horizont hast Du noch ca. 1 Stunde Sonnenlicht. Pro Fingerbreite sind es ca. 15 Minuten weniger.

Sharing is caring – Teile jetzt mit nur einem Klick diesen Blogbeitrag mit Deinen Freunden!

Links mit einem * sind Affiliatelinks und führen zu Werbepartnern – für Dich entstehen dadurch natürlich keine Mehrkosten.

KOMMENTARBEREICH

6 Kommentare

  1. Avatar

    Tolle Liste! Also wir fahren jedes Jahr zum Pitztaler Gletscher

    Antworten
    • Christoph von hepster

      Vielen Dank, liebe Ute!
      Das Pitztal ist auch wirklich schön. Wir wünschen Euch auf jeden Fall viel Spaß! Liebe Grüße

  2. Avatar

    Nummer 5 – Whistler – ist nur zu empfehlen! War vor 2 Jahren dort mit der Uni und es war einmalig! Natürlich ziemlich teuer im Vergleich zu Österreich oder Italien, aber wenn man den ganzen Tag fährt, ist es das definitiv wert… Plane auf jeden Fall irgendwann mal wieder nach Vancouver zu reisen und dann gehört natürlich auch ein Wochenende in Whistler wieder mit dazu.

    Antworten
    • Christoph von hepster

      Hallo Namenskollege 😉
      danke für das Teilen Deiner Erfahrungen! Schön zu hören, dass Whistler zurecht in unserer Top 10 der Skigebiete weltweit auftaucht 🙂
      Wir drücken Dir die Daumen, dass Du Deine Pläne dann auch bald einmal umsetzen kannst.
      Liebe Grüße

  3. Avatar

    Tolle Auflistung! Für uns geht es diesen Winter nach Ischgl, wir freuen uns schon 🙂 aber auch Zermatt und Tignes Val D’Isere klingen wirklich verlockend!

    Antworten
    • Christoph von hepster

      Na dann wünschen wir Euch auf jeden Fall viel Spaß! Damit Ihr auch nichts vergesst und einen rundum perfekten Skiurlaub habt, empfehlen wir Euch unsere Packliste für den Skiurlaub. Schau doch gerne einmal rein und lade sie Dir herunter 🙂 Viele Grüße!

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.